Die frühen Jahre - ANV Mauer

Angel- und Naturfreundeverein Mauer e.V.
1978
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Verein

Die frühen Jahre

1978


Da in Mauer das Interesse an der Gründung eines Angelsportvereins offenbar stetig stieg, fand am Donnerstag den 16. November 1978 im Sitzungssaal des Rathauses in Mauer die Gründungsversammlung statt.

Kurz nach 20 Uhr eröffnete der damalige Bürgermeister Erich Mick die Sitzung und konnte ca. 30 Anwesende begrüßen, darunter auch den Bereichsleiter Rhein-Neckar Herrn Josef Komma sowie den 1. Vorsitzenden des ASV Meckesheim Herrn Matthes.

Nach einleitenden Worten des Bürgermeisters übergab dieser das Wort an den Bereichsleiter. Herr Komma wies auf den Ablauf einer Vereinsgründung aber auch auf die Rechte und Pflichten eines Angelvereins hin.

Nachdem man eine vorläufige Regelung zur Aufteilung der Gewässerstrecke der Elsenz zwischen den Angelvereinen Bammental, Meckesheim und nun auch Mauer getroffen hatte, wurde einstimmig der endgültigen Gründung eines Angelsportvereins in Mauer zugestimmt.

Auf der ersten Mitgliederversammlung am 14. Dezember 1978 wurde dann nach kurzer Aussprache die erste Vorstandschaft mit folgendem Ergebnis gewählt:

1. Vorsitzender Gerhard Münch, 2. Vorsitzender Gebhard Matheis, Kassier Hermann Grimm, Schriftführer Walter Braun, Gewässerwarte Erich Pfisterer und Lothar Schmitt, Jugendleiter Karl-Wilhelm Matheis und Reinhold Lutz sowie die Beisitzer Rainer Weckesser, Stefan Eck und Joachim Kuch.

1979


Gleich zu Beginn des Jahres wurde die endgültige Aufteilung der Gewässerstrecke mit Bammental und Meckesheim festgelegt. Es folgten der Eintrag ins Vereinsregister, die Mitgliedschaft in der Elsenzpachtgemeinschaft und im Fischereiverband.

Im Frühjahr fand das erste gemeinsame Anfischen am Neckar bei Neckargemünd statt. Zur Förderung der Kameradschaft wurde das "Monatstreffen" ins Leben gerufen - ein monatliches Treffen zum gemütlichen Beisammensein, immer am ersten Donnerstag des Monats im Vereinslokal.

1980


Die Vorstandschaft erkannte schon früh, dass die immer größer werdende Jugendabteilung als Zukunft des Vereins besonders zu fördern ist. Sie beschloss eine großzügige finanzielle Unterstützung der Jugendarbeit.

Das heute weit über die Grenzen Mauers hinaus bekannte Fischerfest fand am Karlsbrunnen bei strömendem Regen seinen Ursprung.

1981


Aufgrund der großen Nachfrage begann man die erste von vielen Fahrten an die Ostsee zum Hochseefischen (die sogenannten Dorschfahrten) zu organisieren und durchzuführen.

Auf der Jahreshauptversammlung wurden erste Überlegungen getroffen, ein eigenes Angelgewässer zu schaffen.

1982


Für die Jüngsten im Verein, die Kinder unserer Mitglieder, wurde erstmals eine Nikolausfeier veranstaltet, die auch in den Folgejahren dank wachsender Zahl von Kindern einen regen Zuspruch fand.

Ein erstes Jugendzeltlager an die Jagst faszinierte sowohl die Angeljugend als auch ihre Betreuer, so dass diese Veranstaltung noch bis heute einen festen PLatz im Veranstaltungskalender hat.

1983


Da man sich mit dem Gedanken an ein eigenes Vereinsgewässer immer mehr anfreundete, wurden erste Grundstücke angepachtet und die Planungen voran getrieben.

1984


Nach stetig steigender Mitgliederzahl und einer bis heute anhaltenden erfolgreichen Jugendarbeit, konnte man bereits auf weit über 20 Jugendliche freuen.

1986


Es wurde erstmals die Winterfeier durchgeführt, eine jährliche Veranstaltung im Rahmen derer Ehrungen und Preisverleihungen stattfinden, aber auch das leibliche Wohl und die Geselligkeit nicht zu kurz kommen...

Eine großangelegte "Bachputzaktion" erleichterte die Elsenz um mehrere Zentner "Wohlstandsmüll", von A wie Altreifen bis Z wie Zaunpfahl war dabei so ziemlich alles vertreten, was man sich nur vorstellen kann.

1987


Bei dem durch die Elsenzpachtgemeinschaft durchgeführten Fischen ging nach fünfmaligem Sieg der Wanderpokal fest in den Besitz des ASV Mauer über.

Nach langer Planungs- und Vorbereitungszeit stimmten die Mitglieder auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 1. Oktober dem Bau einer Teichanlage, dem heutigen Forstwaldteich, zu.

1988


Es war endlich soweit - rechtzeitig zur Feier anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Vereins konnte mit dem Bau des ersten eigenen Angelgewässers begonnen werden.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü