Neckar - ANV Mauer

Angel- und Naturfreundeverein Mauer e.V.
1978
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Infos

Der Neckar

Der Neckar gehört zwar nicht zu unseren Vereinsgewässern, liegt aber nur rund 6 km Luftlinie von Mauer entfernt und ist als Angelgewässer so attraktiv, dass er hier nicht unerwähnt bleiben soll.
Angelgewässer Neckar

Dieser wärmste Fluss Deutschlands macht immer wieder Schlagzeilen über rekordverdächtige Welse und Karpfen. Außerdem bieten die beiden für Ortsansässige in Frage kommenden Angelstrecken zwischen der Rainbachmündung bei Dilsberg (km 36,36) und der Einmündung in den Rhein (km 0,0) sowie zwischen Rainbach (km 36,36) und der Schleuse Rockenau (km 61,3) für Petri Jünger ein Top-Revier für starke Zander, Rapfen, Hechte, Döbel, Barsche, Rotfedern, Rotaugen, Brassen und Barben.

Der Neckar hat eine Länge von 367 km. Auf der Reise von der Quelle in Schwenningen bis zu seiner Mündung in den Rhein bei Mannheim legt er einen Höhenunterschied von 621m zurück. Auf einer Länge von 230 km ist er als staatliche Bundeswasserstrasse (BWS) ausgebaut. Dieser schiffbare Bereich ist in einzelnen Abschnitten vom Staat verpachtet worden. Nach langer Reise durch das Neckartal wird der Fluss in Guttenbach durch eine gewaltige Schleuse aufgestaut und fließt danach mit langsamer Strömung in Richtung Heidelberg weiter. Der Fluss ist hier ca. 100 Meter breit, mit Tiefen zwischen zwei und sechs Metern.

Die einheimischen Angler bevorzugen für das Angeln am Neckar die Bereiche direkt hinter der Schleuse und die Außenkurven des Neckars. An diesen Abschnitten muss man die besten Angelstellen herausfinden, um große Waller und Karpfen an den Haken zu bekommen. Die Räuber kann man mit Tauwurmbündel, toten Köderfischen, Fischfetzen oder Boilies angeln. Auch Käse soll schon funktioniert haben. Ein Tipp für große Welse ist die Verwendung eines Wallerholzes, um die neugierigen Fische durch Klopfzeichen an den Köder zu führen.

Erlaubnisscheine für den Neckar


Für Angler aus der Umgebung interessant sind die folgenden zwei Abschnitte des Neckars. Ausführlichere Informationen zum Neckar für Angler hält das Wasser- und Schifffahrtsamt Heidelberg hier
bereit.

  •    Rainbachmündung bei Dilsberg (km 36,36) bis zur Einmündung in den Rhein (km 0,0)


Pächter dieses Abschnitts, der auch "Unterer Neckar" genannt wird, ist die Rhein-Neckar-Pachtgemeinschaft e.V. Mannheim-Heidelberg. Gewässerkarten sind bei Rolands Anglertreff
in Bammental erhältlich und können auch unter info@inselcrew.de oder Tel: 0621/12283017 bestellt werden. Preistabelle 2012:

   Jahreskarte für nicht organisierte Angler 47,- Euro (zzgl. 20,- Euro Pfand für die Fangliste)
   Jahreskarte für organisierte Angler 20,50 Euro (zzgl. 20,- Euro Pfand für die Fangliste)
   Wochenkarte 30,- Euro
   Tageskarte 9,- Euro
   Köderkarte 9,- Euro

  •    Rainbachmündung bei Dilsberg (km 36,36) bis zur Schleuse Rockenau (km 61,3)


Auch "Oberer Neckar" genannt ist dies der Abschnitt I der Fisch-Hegegemeinschaft Bad. Hess. Neckartal e.V.. Gewässerkarten sind ebenfalls bei Rolands Anglertreff in Bammental erhältlich. Preistabelle 2012:

   Jahreskarte 60,- Euro (gültig für jeweils einen Abschnitt, zzgl. 20,- Euro Pfand für die Fangliste)
   Tageskarte 10,- Euro (gültig für die Strecken I-III, zzgl. 5,- Euro Pfand für die Fangliste)
   Senkenkarte 5,- Euro

Fischarten im Neckar


Aal, Bachforelle, Barbe, Barsch, Brachsen, Döbel, Güster, Hecht, Karpfen, Nase / Zährte, Rapfen / Schied, Regenbogenforelle, Rotauge, Rotfeder, Schleie, Schneider, Schwarzmeergrundel, Wels, Zander.





Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü